FoodCoop

Ansprechspartnerinnen Julika und Pia: foodcoop@lebensmittelpunkt-ettenheim.de

Wir, die FoodCoop-Gruppe, wünschen uns schmackhafte bio Lebensmittel, die möglichst regional und unverpackt sein sollen!
Unser Weg dahin sieht aktuell so aus: alle 3 Monate schicken wir eine Mail an den FoodCoop-Verteiler raus. Dort kann jedes Mitglied eintragen, welche Produkte es in welcher Menge bestellen möchte.

Bezahlung
Da wir in Großgebinden bestellen (um Verpackungsmüll und Geld zu sparen) kann es auch mal etwas mehr oder weniger von einem Produkt geben, deswegen ist es immer gut einen Spielraum anzugeben, wie viel man mindestens/höchstens haben möchte. Es wird per Vorkasse bezahlt, d.h. einen geschätzten Geldbetrag vor der Bestellung überwiesen. Nachdem die Ware verteilt wurde, rechnen wir genau ab und vermerken, wer noch für die nächste Bestellung noch was gut hat oder eventuell etwas nachzahlen soll.

Abholung
Sind die Mengen ausgetüftelt und die Vorkasse gefüllt, bestellen wir die Ware und schreiben wieder eine Rundmail wenn sie angekommen ist. Es ist sinnvoll die Ware zeitnah abzuholen, da unser Abholort nicht als Lager-Raum geeignet ist. Das Abholen ist jederzeit möglich. Wichtig ist nur, seine Produkte genau abzuwiegen, in der Tabelle abhaken WAS (und wenn abweichend WIE VIEL) man mitgenommen hat und sein Kontoblatt in dem A4-Ordner auf dem aktuellen Stand zu halten, um auf einen Blick zu sehen, ob man noch Geld überweisen muss oder schon genügend da ist!

Sortiment
Das Sortiment – bisher hauptsächlich Samen, Getreide, Trockenfrüchte, Tofu, Hülsenfrüchte, Nudeln und Nüsse – soll mit Hilfe der Bestellenden angepasst und erweitert werden, teilt uns dazu gerne eure Wünsche oder gute Quellen, die ihr kennt mit.

Mehr?
Wir haben auch Lust auf Treffen, um sich bei der Herstellung von z.B. Naturkosmetika, Aufstrichen … auszutauschen.
Wer Interesse hat kann sich gerne in den Verteiler aufnehmen lassen.
Liebe Grüße
Julika & Pia: foodcoop@lebensmittelpunkt-ettenheim.de